Gewaltschutztraining

Scheinbar nimmt in unserer Gesellschaft die Gewaltbereitschaft ständig zu! Permanent liest man von Übergriffen und Überfällen - die eigene Unversehrtheit scheint bedroht! Zum Glück beweisen Kriminalstatistiken das Gegenteil: Es gab statistisch gesehen z. B. noch nie so wenig Gewalt an Schulen wie heute. Auf der anderen Seite sind aber die Sensibilität für Übergriffe und auch das Anzeigeverhalten gestiegen. Und das ist auch gut so. 

Zudem scheint in einigen Bereichen - etwa bei der Jugendgewalt und der Gewalt an öffentlichen Orten - die Hemmschwelle niedriger als früher. 

Wie gehen wir mit dem Gefühl zunehmender Unsicherheit um? Was können wir präventiv tun, um uns sicherer zu fühlen? Wie stoppen wir aggressive und respektlose Personen, ohne uns selbst zu gefährden? 

Hier hilft zunächst ein starkes Selbstbewusstsein und Selbstvertrauen, das wir durch unsere Trainings - speziell durch langfristig angelegtes Karatetraining - vermitteln. 

Allerdings darf diese Selbstsicherheit auch nicht dazu verleiten, unüberlegt in Konflikte (z. B. eine Schlägerei) einzugreifen. Hierzu bedarf es zunächst der Fähigkeit, Situationen gut einschätzen zu können. In unseren Gewaltschutztrainings lernen Sie, den Blick für Ihre Umwelt zu schärfen und Ihr Umfeld mit allen Sinnen wahrzunehmen. Wir zeigen Ihnen zudem Möglichkeiten, Konflikte zu lösen, ohne selbst in Gefahr zu geraten.

Wir vermitteln: 

- Deeskalationsstrategien 

- sichere Möglichkeiten der Zivilcourage

- sinnvolle Verhaltensweisen (z. B. paradoxe Intervention)

- Körpersprache und Mimik

- Spiel mit Hoch- und Tiefstatus 

- strukturierte Kommunikationsstrategien (z. B. Gewaltfreie Kommunikation nach Marshall Rosenberg und Elemente aus der Neuen Autorität) 

- effektive Befreiungstechniken

- Schlag- und Tritttechniken für den Notfall 

- Wahrnehmungsübungen und energetische Atemtechniken

- Kenntnisse der Rechtslage (z. B. Notwehrrecht) 

...und vieles mehr! 

Sprechen Sie uns an und vereinbaren Sie einen Termin mit uns! Wir (Andrea Haeusler und Torsten Uhlemann) arbeiten in diesem Bereich in erster Linie nach den Methoden von Deeskalations-Coach Ralf Bongartz und absolvieren aktuell die Ausbildung zu Fachpädagogen für Konfliktkommunikation.